Straßenzustände in Hennickendorf ändern!

Veröffentlicht am 30.05.2011 in Verkehr
Sehr geehrter Herr Minister Vogelsänger! In Rüdersdorf bei Berlin, vor allem im Ortsteil Hennickendorf, sind die Straßenzustände katastrophal. Es betrifft die L23 im Bereich der Straßensperrung Wachtelberg und die L 233 / Berliner Straße. Wir fordern:
  • • Beginn der Planung für den Ausbau der Straße am Wachtelberg mit Bau eines Geh- und Radweges zur Schulwegsicherung und touristischen Erschließung bis zum Bahnhof Strausberg.
  • • Planung und Ausbau der Berliner Straße – L 233 mit Geh- und Radweg zur Schulwegsicherung und touristischen Erschließung nach Rüdersdorf.
So rufen der SPD-Ortsverein Rüdersdorf und die UBB gemeinsam auf, für den Straßenausbau in unserem Ortsteil Hennickendorf einzutreten. Wir hoffen auf die Unterstützung vieler Bürgerinnen und Bürger aus Hennickendorf, Herzfelde, Lichtenow, Rüdersdorf aber auch aus Rehfelde, Strausberg und den anderen umliegenden Orten.

Seit Jahren geht es auf der L23 am Wachtelberg nicht weiter. Die Ampel verursacht Fahrzeugstaus mit Lärm- und Abgasbelästigung. Sie behindert den Busverkehr und gefährdet Fahrradfahrer und Fußgänger. Der Landesbetrieb für Straßenwesen verzögert das weitere Planungsverfahren. Es ist immer noch nicht absehbar, wann die Strausberger Landstraße weitergebaut wird. Das kann noch Jahre dauern.
Die Berliner Straße ist in einem so katastrophalen Zustand, dass Fahrzeuge Schäden bekommen. Fußgänger und Radfahrer wissen nicht, wo sie laufen bzw. fahren sollen. Es kommt immer wieder zu großen Verkehrsgefährdungen für Mensch, Tier und Fahrzeuge.

Muss erst etwas passieren?!?!?


Liebe Bürgerinnen und Bürger,
beteiligen Sie sich an der Unterschriftensammlung! Die Listen liegen im Rathaus Hennickendorf und in verschiedenen Geschäften aus. Unterschreiben Sie! Fordern Sie Listen an und sammeln Sie Unterschriften! Die Listen geben Sie dann bitte im Rathaus Hennickendorf ab oder stecken diese in den Briefkasten!
Die Listen werden bis Ende Juni ausliegen.
Wir werden die Unterschriften dem Landesbetrieb für Straßenwesen und dem Minister Vogelsänger übergeben.

Danke für Ihre Mithilfe und Unterstützung!

Vertreter der Initiative: Wolfgang Paschke (UBB), Jörg Lehmann (SPD)

 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312917
Heute:4
Online:1