Straßenzustände in Hennickendorf ändern!

Veröffentlicht am 30.05.2011 in Verkehr
Sehr geehrter Herr Minister Vogelsänger! In Rüdersdorf bei Berlin, vor allem im Ortsteil Hennickendorf, sind die Straßenzustände katastrophal. Es betrifft die L23 im Bereich der Straßensperrung Wachtelberg und die L 233 / Berliner Straße. Wir fordern:
  • • Beginn der Planung für den Ausbau der Straße am Wachtelberg mit Bau eines Geh- und Radweges zur Schulwegsicherung und touristischen Erschließung bis zum Bahnhof Strausberg.
  • • Planung und Ausbau der Berliner Straße – L 233 mit Geh- und Radweg zur Schulwegsicherung und touristischen Erschließung nach Rüdersdorf.
So rufen der SPD-Ortsverein Rüdersdorf und die UBB gemeinsam auf, für den Straßenausbau in unserem Ortsteil Hennickendorf einzutreten. Wir hoffen auf die Unterstützung vieler Bürgerinnen und Bürger aus Hennickendorf, Herzfelde, Lichtenow, Rüdersdorf aber auch aus Rehfelde, Strausberg und den anderen umliegenden Orten.

Seit Jahren geht es auf der L23 am Wachtelberg nicht weiter. Die Ampel verursacht Fahrzeugstaus mit Lärm- und Abgasbelästigung. Sie behindert den Busverkehr und gefährdet Fahrradfahrer und Fußgänger. Der Landesbetrieb für Straßenwesen verzögert das weitere Planungsverfahren. Es ist immer noch nicht absehbar, wann die Strausberger Landstraße weitergebaut wird. Das kann noch Jahre dauern.
Die Berliner Straße ist in einem so katastrophalen Zustand, dass Fahrzeuge Schäden bekommen. Fußgänger und Radfahrer wissen nicht, wo sie laufen bzw. fahren sollen. Es kommt immer wieder zu großen Verkehrsgefährdungen für Mensch, Tier und Fahrzeuge.

Muss erst etwas passieren?!?!?


Liebe Bürgerinnen und Bürger,
beteiligen Sie sich an der Unterschriftensammlung! Die Listen liegen im Rathaus Hennickendorf und in verschiedenen Geschäften aus. Unterschreiben Sie! Fordern Sie Listen an und sammeln Sie Unterschriften! Die Listen geben Sie dann bitte im Rathaus Hennickendorf ab oder stecken diese in den Briefkasten!
Die Listen werden bis Ende Juni ausliegen.
Wir werden die Unterschriften dem Landesbetrieb für Straßenwesen und dem Minister Vogelsänger übergeben.

Danke für Ihre Mithilfe und Unterstützung!

Vertreter der Initiative: Wolfgang Paschke (UBB), Jörg Lehmann (SPD)

 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312919
Heute:27
Online:1