SPD Rüdersdorf mit neuem Vorstand

Veröffentlicht am 26.04.2018 in Ortsverein

SPD lässt das Bundestagswahljahr 2017 Revue passieren

Der SPD OV Rüdersdorf veranstaltete am 24.04.2018 in Rüdersdorf seine turnusmäßige Jahreshauptversammlung. Es war für uns alle ein bewegtes Jahr. Aber, so führte der OV Vorsitzende Stephen Ruebsam aus, „Ich glaube, vor allem für mich. Wann gab es in Rüdersdorf schon mal einen Bundestagskandidaten? Und dass ich für die SPD ins Rennen gehen durfte, hat mir unvergessliche Eindrücke vermittelt und mich nachhaltig geprägt. Auch wenn es für die SPD und mich als Direktkandidat nicht gereicht hat, war es gut und richtig, zur Wahl angetreten zu sein. Für die große Unterstützung im Wahlkampf aus den Reihen der SPD und den breiten Zuspruch bei den vielen Veranstaltungen im Wahlkreis bin ich sehr dankbar.“

Neben den Wahlkampfveranstaltungen und Kampagnen gab es noch eine Vielzahl weitere Aktivitäten unseres Ortsvereins. Unter Anderem führte der Vorsitzende auf, richteten wir das Sommerfest des SPD Unterbezirks Märkisch-Oderland aus, wir veranstalteten zu Beginn des Jahres in Rüdersdorf das Weihnachtsbaumverbrennen  „Knut brennt“. Unsere Mitglieder Georg Jagiela und Sven Templin nahmen aktiv an der Vorbereitung der Festlichkeiten zur 650 Jahrfeier in Hennickendorf teil. Beim traditionellen „Tanz in den Mai“ betrieben wir den Grillstand. Ganz in Rot gekleidet, mit Traditionsfahne und eigenem Wagen nahmen wir stolz am Festumzug im September teil. Und nicht unerwähnt darf bleiben, dass unser Ortsverein wie in jedem Jahr auf dem Rüdersdorfer Weihnachtsmarkt mit einen Glühweinstand präsent war. Die Idee, mit selbstgebackenen Keksen, Spenden zu sammeln, kam bei der Kundschaft gut an. Den Erlös spendeten wir den Kinder-Clowns vom Rüdersdorfer Krankenhaus.

Stephen Ruebsam durfte feststellen, dass der Rüdersdorfer SPD-Ortsverein derzeit 32 Mitglieder zählt. Eine recht konstante Zahl an Mitgliedern, wenn man die letzten Jahre betrachtet. Eine Konstanz, die dem Bundestrend entgegen spricht. Leider ist ein Mitglied im letzten Jahr aus Rüdersdorf weggezogen, wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Dafür durften wir drei neue Mitglieder bei uns begrüßen.

Unser Blick richtet sich schon auf das nächste Superwahljahr. Wir werden in den nächsten Wochen mit unseren Vorbereitungen für den Wahlkampf beginnen. Dazu werden wir unsere Wahlkampfthemen auf die aktuellen Gegebenheiten in unserer Gemeinde und auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger ausrichten. Eine eigens gebildet Arbeitsgruppe wird das Meinungsbild in der Gemeinde aufnehmen und analysieren.

Auf alle Fälle werden wir als SPD Rüdersdorf deutlich aufzeigen, was wir in der letzten Legislaturperiode in der Gemeindevertretung auf den Weg gebracht haben und wofür wir verantwortlich zeichnen. Die Ergebnisse sprechen für uns.

Stephen Ruebsam als Ortsvereinsvorsitzender bestätigt

Die Jahreshauptversammlung war gleichzeitig die Wahlveranstaltung für die turnusmäßige Vorstandswahl. Stephen Ruebsam wurde einstimmig als Ortsvereinsvorsitzender im Amt bestätigt.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurden Dr. Rita Nachtigall und Sven Templin gewählt. Als Beisitzer fungieren Detlef Schmidtmann und Georg Jagiela, Karsten Kücken fertigt auch zukünftig in gewohnter Genauigkeit unsere Protokolle.

Anke Templin verwaltet erneut als Kassiererin die Finanzen unseres Ortsvereins. 

Allen „alten“ Vorstandsmitgliedern ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit. Unseren neuen ein herzliches Willkommen und gutes Gelingen

 

Sven Templin, Stellv. Vorsitzender

 

 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312917
Heute:28
Online:1