Ravindra Gujjula beim Indischen Abend

Veröffentlicht am 19.08.2015 in Jugend

Am 18. August 2015 hatte das Kinder- und Jugendmusical-Camp in Rüdersdorf Ravindra Gujjula aus Altlandsberg eingeladen, passend zum Thema "Dschungel" etwas aus seinem Heimatland Indien zu erzählen. Das "Pelle-Camp" ist ein tolles Stück Jugendarbeit in Rüdersdorf, in dem die Kids zwei Wochen im Museumspark wohnen, gemeinsam essen, trinken, tanzen, singen und die Region erkunden. Dieses Jahr sind es knapp 30 Kinder und Jugendliche aus Rüdersdorf und den Nachbarorten – so viel wie noch nie. 
Ravindra Gujjula ist gerne gekommen und brachte Bilder und Geschichten aus Indien mit, die mit Spannung aufgesogen wurden. Ganz verzückt waren die Kinder, als er private Saris auspackte und die Kids anprobieren ließ.

Überhaupt war es spannend, wie viele kluge Fragen die Camp-Teilnehmerinnen und -teilnehmer hatten: Von der Religion bis zu Frauenrechten und Weltpolitik war alles dabei. "Das war toll, was die Kinder alles wissen wollten", freute sich Gujjula am Ende des Abends. Er erhielt als Dank für sein Kommen eines der begehrten kunstvoll gestalteten Eier von Renate Radoy. "Ich bin immer gerne hier bei Euch in Rüdersdorf. Ich habe viele Freunde hier, Ihr stellt so viel auf die Beine", sagte Ravindra Gujulla. Er versprach den Kindern, Jörg Lehmann von der Kultur GmbH und dem Regisseur Stephan Wapenhans eine 200-Euro-Spende für das Pelle-Camp.

Wir danken an dieser Stelle nochmal Regina Wolter für ihr Engagement in der Kultur- und Jugendarbeit in der Gemeinde – vor allem dafür, dass Sie nie locker lässt und solche Veranstaltungen wie diese dadurch oft erst möglich macht.

 

Mehr Bilder auf der Facebook-Seite "Rüdersdorfer".

 

Stephen Ruebsam

 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312917
Heute:18
Online:1