Investitionen in die Zukunft

Veröffentlicht am 20.04.2019 in Kommunalpolitik

Die SPD ist eine feste Größe in Rüdersdorfs Kommunalpolitik. Viel haben wir angepackt in der letzten Zeit, besonders für unsere Bildung. Mit vereinten Kräften unserer Vertreter in der Gemeindevertretung und im Kreis haben wir Wege geebnet für den Rüdersdorfer Bildungscampus. Von der Kita bis zum Abitur, von der Gesamtschule bis zur Jugendsozialarbeit - jedes Kind kann in Rüdersdorf seinen Weg gehen.

"Investitionen in die Zukunft - gemeinsam für Rüdersdorf" – so haben wir unser Wahlprogramm genannt. Denn es gilt viel umzusetzen in unseren Orten für eine gute Zukunft: Straßenbau und Nahverkehr, Schulen und Kitas, Vereinsförderung und Tourismus, Einzelhandelskonzepte und Gewerbeentwicklung, Lärmschutz und Nachhaltigkeit.

Sich mit guten Ideen dafür ehrenamtlich einzusetzen und zu kämpfen, dafür stehen unsere Kandidierenden für Gemeindevertretung, Ortsbeiräte und Kreistag, hier stellen wir sie vor.

 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312917
Heute:42
Online:1