Kommunalwahlen 2019

"Investitionen in die Zukunft - gemeinsam für Rüdersdorf"

Gemeinsam können wir viel tun für unsere Gemeinde, darum engagieren für die Entwicklung Rüdersdorfs. Hier unser Schwerpunkte:

  • Nutzung von Synergien aus dem Programm „Soziale Stadt“ für den Ausbau gesellschaftlicher Teilhabe und zur Stärkung des Bildungsstandortes  .
  • Bessere Anbindung des Bildungsstandortes und des Gesundheitsstandortes an Bahn und Bus. Unterstützung von Ansiedlungen für eine breite ärztliche Versorgung.
  • Verbesserung der Betreuungsstandards durch Einrichtung von 24-Stunden-Kitas für die Bedürfnisse von Berufspendlern und Schichtarbeitern.
  • Zügige Umsetzung des beschlossenen Straßenausbauprogrammes, einschließlich Geh- und Radwege, zur Verbesserung der gemeindlichen Infrastruktur in und zwischen allen Ortsteilen.
  • Verbesserung von Ordnung uns Sicherheit im Gemeindegebiet.
  • Neubau eines sozialen Zentrums (Mehrgenerationenhaus) mit „Notausgang“ am Standort Kalkberger Platz (ehem. Kleiderkammer).
  • Schaffung einer Begegnungsstätte in Hennickendorf für Vereine und Heimatmuseum. Umbau des ehem. Volkshauses in Herzfelde zum Anziehungspunkt für Alt und Jung.
  • Bildung eines Kinder- und Jugendparlaments zur Stärkung des gesellschaftlichen Mit- wirkens. Befreiung Auszubildender und Studierender von der Zweitwohnungssteuer.
  • Finanzielle Entlastungen für Rüdersdorfer Vereine bei der Nutzung gemeindlicher Sportstätten und Einrichtungen, insbesondere zur Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit.
  • Erhöhung der Attraktivität des Ortszentrums durch bessere Angebotsvielfalt und Beseitigung des Schandflecks ehem. „Tempoeck“.
  • Umsetzung des Lärmaktionsplanes zur Minderung der Belastungen an Autobahn, Bundes- und Landesstraßen und Unterstützung der Gemeinde als Modellkommune.
  • Entlastung der Ortsdurchfahrten vom LKW-Verkehr  durch eine bürger- und umweltfreundliche Anbindung des Postfrachtzentrums an die B1(A10-Abfahrt in Vogelsdorf) mit rückwärtiger Erschließung potenzieller Gewerbeflächen.
  • Aufwertung touristischer Angebote in und zwischen allen Ortsteilen.
  • Erhöhung der Attraktivität und Wirtschaftlichkeit des Museumsparks durch eine städtebauliche Gestaltung der Heinitzstraße bis zur Schachtofenbatterie und Stärkung der Museums- und Kultur GmbH. Verbesserung der Eintrittsregelungen.
  • Wiederbelebung des Kalkgrabens bis zum Kesselsee als Oase für Freizeit und Erholung. Einrichtung einer betriebenen Badestelle am Kalksee.
  • Verstärkung der Aktivitäten zur Nutzung der Abwärme von Zementwerk und Industriekraftwerk für gemeindliche Einrichtungen.

 

 

Kandidierende zur Gemeindevertretung

Sven Templin

50 Jahre

Polizeibeamter

SPD Mitglied

Mitglied des Kreistages MOL, Aufsichtsrat Rettungsdienst

Gemeindevertreter, Vorsitzender des Hauptausschusses,

Mitglied im Ordnungsausschuss

Ortsbeirat Hennickendorf, 

politische Schwerpunkte: Ortsentwicklung, Tourismus, Verkehrssicherheit

 

Dr. Rita Nachtigall

74 Jahre

Dipl. Geografin/Rentnerin

SPD Mitglied

Mitglied des Kreistages MOL, Vorsitzende des Kreisausschusses, 

Gemeindevertreterin, Vorsitzende des Ortsentwicklungsausschusses,

Sprecherin der „Initiative für Lärmschutz“

Polit. Schwerpunkte: Ortsentwicklung, Umwelt, Sport, Bürgerbeteiligungen

 

Maximilian Schulze

22 Jahre

Student 

SPD- Mitglied

Polit. Schwerpunkte: Bildungspolitik, Beteiligung von Kinder- und Jugendliche in politischen Entscheidungen, gut ausgestattete Kitas  und Schulen, Wertschätzung von Feuerwehr und DLRG in Form von freien Eintritt in gemeindliche Einrichtungen

 

Nadine Wirthwein- Darkow

45 Jahre

Rechtsanwältin

SPD Mitglied

Gemeindevertreterin, Mitglied im Hauptausschuss, Aufsichtsrat der WBG

Polit. Schwerpunkte: Finanzen, Wirtschaft und Arbeit, Sport

 

Peter Schmidt

67 Jahre

Pensionär

Parteilos

Aufsichtsrat in der Kultur GmbH, Mitglied im Bergbauverein

Zukunftssichere Gestaltung der Infrastruktur für alle Generationen vom Kindergarten über Schulen bis zur Seniorenbetreuung.

Dazu gehören die Qualität der Kinderbetreuung verbessern, die Stärkung und bedarfsgerechte Ausstattung der Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit sowie die Wohnbedürfnisse älter werdender Menschen gerecht zu werden.

 

Katrin Schulz

52 Jahre

Werksleiterin 

Parteilos

Gemeindevertreterin, Mitglied im Finanzausschuss,

DLRG, Mitglied im Ruderverein Rüdersdorf

Polit. Schwerpunkte: Erhalt von Arbeitsplätzen, Ortsentwicklung, Stärkung der Ortsteile

 

Karsten Kücken, 

63 Jahre, 

Verwaltungsbeamter im Ruhestand, 

SPD-Mitglied

Mitglied im AWO- OV Rüdersdorf.

Politische Schwerpunkte: Seniorenarbeit, Sicherheit und Ordnung.

 

Bärbel Gürtler

62 Jahre

Kita- Leiterin

SPD Mitglied

Gemeindevertreterin, Mitglied im Hauptausschuss und Sozialausschuss

Polit. Schwerpunkte: Miteinander und kein Gegeneinander „Alte und Junge“; „Starke tragen Schwache“; „Behinderte und nicht Behinderte“.

 

Detlef Schmidtmann

49 Jahre

Elektroniker

SPD Mitglied

Sachkundiger Bürger im Ordnungsausschuss

Polit. Schwerpunkte:Steigerung der Ordnung und Sicherheit im Gemeindegebiet, Stärkung der Ortsteile

 

Juliane Jaeger

32 Jahre

Notfallsanitäterin

Parteilos

Gemeindevertreterin, Mitglied im Umwelt- und Gesundheitsausschuss und Klimabeirat

Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Herzfelde, DLRG Hennickendorf

Polit. Schwerpunkte: Kinder- und Jugendarbeit, Kitas u. Schulen, Gesundheit u. Umweltschutz, Vereinsarbeit

 

Georg Jagiela

68 Jahre

Rentner

SPD Mitglied

Mitglied der Heimatfreunde Hennickendorf, Mitglied im Kulturverein Hennickendorf

Polit. Schwerpunkte: Steigerung der Ordnung und Sicherheit im Gemeindegebiet, Stärkung der Ortsteile

 

Stefanie Damm

36 Jahre

Finanzbeamtin

Parteilos

Polit. Schwerpunkte: Stärkung der Ortsteilentwicklung, 

der Infrastruktur(Straße, Breitband, etc.) und des Umweltschutzes.

 

Tilmann Bock

37 Jahre

Ingenieur

SPD Mitglied

Ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht

Mitglied beim Sozialverband Deutschland 

Polit. Schwerpunkte: Stärkung der Ortsteilentwicklung, der Infrastruktur(Straße, Breitband, etc.) und des sozialen gemeindlichen Lebens.

 

Sandy Dommach

37 Jahre

Rettungssanitäterin

SPD Mitglied

DLRG Hennickendorf

 
 

Marco Torsten Diers

48 Jahre

Rettungssanitäter

SPD Mitglied

DLRG Hennickendorf

 
 

Steffi Göpner

64 Jahre

Rentnerin,

Parteilos

gelernte Kindergärtnerin, hat erst in der Verwaltung der Gemeinde Hennickendorf, danach in der Verwaltung der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin jeweils im Bereich Soziales gearbeitet.  war zuständig für die Kindertagesstätten, für die Jugendarbeit und den Sport. ehrenamtlich tätig bei der Caritas

 

 

Kandidierende für den Ortsbeirat Rüdersdorf

Nadine Wirthwein- Darkow

 

Karsten Kücken

 

Bärbel Gürtler

 

Peter Schmidt

 

 
 

Uwe Grawunder

56 Jahre

Kfz- Serviceberater

SPD Mitglied

 

 

Cornelia Uderhardt

55 Jahre

Angestellte

SPD Mitglied

Polit. Schwerpunkte: Stärkung der Ortsteile, verstärkte Förderung der Kinder- und Jugendarbeit, Schaffung von Arbeitsplätzen.

 

 

Gabriele Reimann

50 Jahre

Dipl. Sozialpädagogin

Parteilos

Polit. Schwerpunkte: Kinder- und Jugendarbeit,

Sozialraumgestaltung

 

 

Willi Rossow

67 Jahre

Rentner

Parteilos

Feuerwehr Rüdersdorf Alters- und Ehrenabteilung

Polit. Schwerpunkte: Ordnung und Sicherheit, Feuerwehr

 

Heidemarie Karin Hilliger

68 Jahre

Rentnerin

Parteilos

Mitglied im AWO- OV Rüdersdorf, Heimatverein Rüdersdorf, engagiert sich in der Katzenstation und im NABU

Polit. Schwerpunkte: Dorfleben in Altrüdersdorf stärken, setzt sich für die Rechte der Senioren und geistig Behinderter ein

 

Kandidierende für den Ortsbeirat Herzfelde

Juliane Jaeger

 
 

Kandidierende für den Ortsbeirat Lichtenow

Stefanie Damm

 

Tilman Bock

 
 

Kandidierende für den Ortsbeirat Hennickendorf

Sven Templin

 

Katrin Schulz

 

Detlef Schmidtmann

 

Steffi Göpner

 
 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312917
Heute:40
Online:1