Wohnungen statt Industriebrachen

Veröffentlicht am 05.07.2023 in Allgemein

Hennickendorf ist leider gut bestückt mit dem Erbe an Industriebrachen. Der Wille, an diesem Zustand etwas zu ändern, besteht seit langem. Vor über 10 Jahren begannen die konkreten Planungen mit dem Aufstellen einiger Bebauungspläne für den Wohnungsbau, insbesondere am reizvollen Stienitzseeufer.

 

Einer davon ist das Gebiet „ Alte Ziegelei/Tonloch“. Das 13 ha große Grundstück der Stienitzsee Real Estate GmbH, das aus insgesamt 7 Baufeldern besteht, wurde inzwischen vom Projektentwickler Bonova erworben und nimmt Schritt für Schritt Konturen an.
Eines von den insgesamt sieben Baufeldern war in den letzten Wochen mehrfach im Fokus des Ortsentwicklungsausschusses. Nach der Diskussion und Entscheidung über beantragte Abweichungen von Festsetzungen im rechtskräftigen B-Plan haben sich die Mitglieder des Ausschusses im Anschluss an die Sitzung im April selbst ein Bild über die Situation vor Ort gemacht. Das Areal zwischen Villa Oppenheim und Tonloch sieht insgesamt 46 Eigentumswohnungen zwischen 70 und 158 Quadratmeter  Wohnfläche mit einer vorgegebenen Anzahl barrierefreier Wohnungen vor. Der schöne Ausblick auf den See hat schon etwas besonderes. 
Jetzt sind alle Grundlagen geschaffen, dass die Bearbeitung  des vom Eigentümer beim Landkreis gestellten Bauantrages beginnen kann. Die Ver- und Entsorgungsanschlüsse sind bereits verlegt und die Straßen hergestellt.  
Wenn alles gut geht, kann in ca. 1 Jahr mit dem Bauen begonnen werden. Hoffen wir das Beste.
 

Dr. Rita Nachtigall
SPD-Fraktion
Vorsitz. d. Ortsentwicklungs- u. Tourismusausschusses
 

 

Suchen

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

Unsere Abgeordnete im Bundestag

 

 

 

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:312920
Heute:55
Online:1