Stephen Ruebsam Bundestagskandidat

Veröffentlicht am 01.10.2016 in Bundespolitik

Am 30. September haben im Strausberger STIC die SPD-Wahlkreisdelegierten aus dem gesamten Landkreis Märkisch-Oderland und dem Süden Barnims ihren Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 nominiert. Mit überwältigender Mehrheit von 91,6% schicken sie den Rüdersdorfer Stephen Ruebsam ins Rennen. Erster Gratulant war der extra angereiste Ministerpräsident Dietmar Woidke, auch Landtagspräsidentin Britta Stark und die Landtagsabgeordneten Simona Koß und Jutta Lieske freuten sich sehr über die Nominierung. Der 46-jährige Publizist und Geschäftsführer einer Werbeagentur für Kultur- und Wissenschaftskommunikation ist Ortsvereinsvorsitzender in Rüdersdorf und Mitglied des Kreisvorstandes und des Landesausschusses. „Es muss wieder um die Menschen gehen“, sagte Ruebsam in seiner Antrittsrede. „Viele fühlen sich gerade überfordert von der schnellen Globalisierung, es braucht jetzt gut Ideen, wie es für alle gerecht und fair zugehen kann. Und wie wir morgen leben wollen.“ 

Er will sich einsetzen in der Region für mehr günstigen Wohnraum auch für junge Familien, für altersgerechte Wohnprojekte, bessere Breitbandversorgung und Infrastruktur auf der Schiene und im Nahverkehr. „Mein Herz schlägt besonders für die Kultur und Bildung. Der Zugang zur Bildung bestimmt individuelle Lebenschancen, das Leben von Generationen und die Zukunft unserer Gesellschaft. Wir brauchen moderne Schulen, gute Lehrerausbildung und Bildungschancen für alle. Wir müssen jetzt ganz dringend in Bildung investieren.“ Einen flammenden Apell richtete er noch an alle Delegierten in der Runde: „Wir haben verstanden, dass wir Politik für die Menschen und mit den Menschen machen sollen, darum müssen wir jetzt bei den Leuten sein, wir brauchen kluge, verlässliche Politik, wir wollen die Sorgen aber auch die Ideen und Forderungen der Bürgerinnen und Bürger mit in die Politik nehmen.“ Ministerpräsident Dietmar Woidke unterstützte Ruebsam: „Wir müssen uns gegen den Populismus wehren, wir werden zeigen, dass man mit leeren Parolen keine Politik machen kann.“

Webseite Kandidatur

 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312917
Heute:27
Online:1