"Soziale Stadt" erfolgreich

Veröffentlicht am 16.09.2014 in Familie

Am 25. August 2014 übergab SPD-Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger einen Fördermittelbescheid für das Quartier Brückenstraße. Mit dabei waren unter anderem SPD-Landtagskandidat Ravindra Gujjula, der Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Engelbert Mothes sowie Rita Nachtigall vom SPD-Ortsverein, der sich eingesetzt hat für die Umsetzung der integrierten Stadtentwicklungskonzeption (INSEK). Beharrlich hatte sich die SPD für das Umgestalten des Wohngebietes stark gemacht.

Die Summe von 674.000 Euro kommt aus dem Programm Rückbau, das in Brandenburgs Gemeinden gegen den Leerstand wirken soll. In der Brückenstraße wird der Block 96-99 komplett abgerissen, ein etagenweiser Rückbau für die 92-95 ist in Planung. Die Baumaßnahmen sind inzwischen projektiert und werden zügig umgesetzt. Auch der Abriss von Plattenbauten in der Hennickendorfer Albrecht-Thaer-Straße gehört zur Konzeption. 
 

 
Stephen Ruebsam
 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312919
Heute:28
Online:1