Musical verbindet Kulturen

Veröffentlicht am 17.05.2017 in Jugend

Internationalen Besuch hatte diese Woche das Kulturhaus Rüdersdorf. Kinder und Jugendliche von Schulen aus Neutrebbin und Bogdaniec von der anderen Seite der Oder brachten bei Ihren Proben den großen Saal zum Beben. Schon seit vielen Jahren gibt es die Partnerschaft der Oderbruch-Oberschule mit der polnischen Schule, so kommen beispielsweise jeden Herbst die Kinder aus Bogdaniec zum deutsch-polnischen Kräuterfest nach Prädikow. In diesem Jahr entwickeln die Jugendlichen gemeinsam mit Regisseur, Schauspielern, Musikern und Choreografen ein eigenes, internationales Musical in der Region. 

Landtagsabgeordnete Simona Koß freute sich im Winter sehr, als SPD-Bundestagskandidat und Kulturförderer Stephen Ruebsam mit der Idee auf sie zukam, ein Oderland-Musical zu produzieren. „Wir haben als Theaterverein in Rüdersdorf schon seit fünf Jahren diese Pelle-Musical-Camps, also so eine Art Musik-Ferienlager“, so Ruebsam. „Gemeinsam mit Förderern aus Wirtschaft, Politik und Verbänden haben wir mit den Schulen und Regisseur Stephan Wapenhans geplant und angepackt, um es ins Oderbruch und nach Polen zu bekommen.“ 

Das erste Probenwochenende konnte mit Unterstützung der Sparkasse Märkisch-Oderland und Lotto-Mitteln gestemmt werden, für die nächstem Camps und Aufführungen haben alle Beteiligten Förderungen beim Deutsch-Polnischen Jugendwerk und beim Bündnis für Brandenburg beantragt.

„Es war mir persönlich ganz wichtig, dass wir etwas für alle Kinder in der Region tun“, so SPD-Landtagsabgeordnete Simona Koß. „So haben wir neben den Jugendlichen aus Polen und Neutrebbin auch unbegleitete Geflüchtete dabei, die in Neutrebbin zur Schule gehen. Es ist schön zu sehen, dass alle hier zusammengewachsen sind.“  Nach einem weiteren Camp-Wochenende ab dem 9. Juni wird es dann im Sommer und Herbst Aufführungen beiderseits der Oder geben. Der Regisseur ist ganz begeistert. „Dass wir hier Kindern, die soetwas sonst nicht erleben, die Chance geben können, sich auszuprobieren, ist wirklich wichtig. Wir waren selbst überrascht, wie schnell die Sprachbarrieren gar keine Rolle mehr gespielt haben.“ Auch Initiator Stephen Ruebsam ist vollauf zufrieden nach dem ersten Wochenende: „Du merkst sofort, dass die Jugendlichen hier einen gemeinsamen Rhythmus gefunden haben.“

 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312917
Heute:28
Online:1