Bundestagskandidaten in Hennickendorf

Veröffentlicht am 16.06.2017 in Bundespolitik

In Hennickendorf hatte SPD-Bundesttagskandidat und Rüdersdorfer Ortsvereinvorsitzender natürlich ein Heimspiel, die Menschen im Saal aus Rüdersdorf, Herzfelde und Hennickendorf wussten, natürlich, wer er ist. Aber es war trotzdem spannend, was sich die einzelnen Parteien so auf die Fahnen geschrieben haben, um den Seniorinnen und Senioren von heute und morgen ein gutes Leben im Alter zu ermöglichen. 

 

Stephen Ruebsam hat sich für die heutigen Senioren stark gemacht: für bessere Bezahlung in der Pflege - denn das sind die Jobs der Zukunft, Förderung von generationsübergreifenden Wohnprojekten, wo jung und alt voneinander profitieren können - sei es als genossenschaftliche Anlage oder einfach nur das An- und Umbauen von Omas Häuschen, damit die Enkel gemeinsam mit ihr leben können. Für die "zukünftigen Senioren" gilt: keine Rente mit 70 (wie die Union sie vorhat), Solidarrente deutlich über der Grundsicherung für alle, die ihr Leben lang gearbeitet haben, Optimieren der Erwerbsminderungsrente. 

 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

12.01.2022 13:50 #Wirsindviele: SPD-Ortsvereine rufen zu Online-Demo gegen rechts auf
In der Corona-Pandemie wird rechtes Gedankengut wieder salonfähig. Um dem etwas entgegenzusetzen, rufen SPD-Ortsvereine aus dem gesamten Bundesgebiet für den 12. Januar zu einer Online-Demo auf. Das Motto: #Wirsindviele gegen rechts weiterlesen auf vorwärts.de

12.01.2022 11:49 Schnellerer Umstieg auf Erneuerbare
Energieminister Robert Habeck setzt in seiner „Eröffnungsbilanz“ die richtigen Schwerpunkte. Aus Sicht der SPD-Fraktion im Bundestag geht es jetzt darum, zügig die Erneuerbaren aus-zubauen. „Mit der Eröffnungsbilanz zielt Bundesminister Robert Habeck richtigerweise auf auch kurzfristig umzusetzende Maßnahmen. Etwa bei der Grenze für Ausschreibungspflichten, bei dem sogenannten atmenden Deckel für Photovoltaik, der den Ausbau Erneuerbarer Energien

10.01.2022 14:25 KÜHNERT ZUR IMPFPFLICHT-DEBATTE
ENTSCHEIDUNG „GEHÖRT IN DIE HÄNDE DES PARLAMENTS“ SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat die Bedeutung einer freien Abstimmung im Deutschen Bundestag über eine mögliche Impfpflicht unterstrichen. Überrascht zeigte er sich, dass Markus Söder den eigenen Abgeordneten offensichtlich nicht viel zutraue. Die Debatte um eine allgemeine Impfpflicht berührt grundsätzliche ethische Fragen. Darum will die SPD, wie viele andere

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312920
Heute:18
Online:2