Bundesregierung muss endlich handeln –

Veröffentlicht am 23.07.2013 in Bundespolitik

wir brauchen einen wirkungsvollen Schutz vor systematischer Ausspähung privater Daten

"Digitale Daten sind nicht 'Neuland', sondern längst fester Bestandteil der heutigen Kommunikation. Sie bedürfen daher auch eines umfangreichen Schutzes", stellt der SPD-Bundestagskandidat Olaf Mangold klar.

"Das in Artikel 10 des Grundgesetzes verbriefte Grundrecht auf Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis bedarf dringend einer Konkretisierung. Auch das Geheimnis jeglicher digitaler Kommunikation muss unverletzlich sein. Hier ist die Bundesregierung jetzt besonders gefordert. Wir brauchen jetzt weniger Worte - sondern mehr Taten", so der SPD-Bundestagsabgeordnete Olaf Mangold.

Aufgabe der Verfassungsorgane sei es gerade, die Wahrung der Grundrechte durchzusetzen – und dazu gehöre auch ein wirkungsvoller Schutz vor flächendeckendem Ausgespähtwerden und der Bewahrung vor einer zentralen umfassenden Speicherung privater Daten. "Die Privatsphäre stellt gerade auch im digitalen Alter ein hohes zu schützendes Gut dar. Wir brauchen hier dringend eine rechtliche Klarstellung" so Olaf Mangold.

Wo erhält der Bürger nun Informationen, wie man sich persönlich vor dem Mitlesen von Geheimdiensten wirkungsvoll schützen könne? Wann wird das flächendeckende Mitlesen, z. B. die Nutzung des Programms "XKeyscore", gesetzlich klar ablehnend geregelt? Wann wird die schwarz-gelbe Bundesregierung endlich die Bürgerinnen und Bürgern umfassend aufklären? Und wann erklärt sich endlich der für den Verfassungsschutz zuständige Chef des Bundeskanzleramtes persönlich zu den Vorgängen?
"Es muss endlich Schluss sein mit der Scheibchentaktik von Schwarz-gelb. Die Bürger haben ein Recht auf eine zeitnahe umfassende Aufklärung.", so Olaf Mangold.

"Sollte es der Bundesregierung etwa an Daten mangeln, könne man ja mal den eigenen Verfassungsschutz fragen" lautet der Vorschlag des SPD-Bundestagskandidaten.

 

Homepage SPD-Unterbezirk MOL

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

12.01.2022 13:50 #Wirsindviele: SPD-Ortsvereine rufen zu Online-Demo gegen rechts auf
In der Corona-Pandemie wird rechtes Gedankengut wieder salonfähig. Um dem etwas entgegenzusetzen, rufen SPD-Ortsvereine aus dem gesamten Bundesgebiet für den 12. Januar zu einer Online-Demo auf. Das Motto: #Wirsindviele gegen rechts weiterlesen auf vorwärts.de

12.01.2022 11:49 Schnellerer Umstieg auf Erneuerbare
Energieminister Robert Habeck setzt in seiner „Eröffnungsbilanz“ die richtigen Schwerpunkte. Aus Sicht der SPD-Fraktion im Bundestag geht es jetzt darum, zügig die Erneuerbaren aus-zubauen. „Mit der Eröffnungsbilanz zielt Bundesminister Robert Habeck richtigerweise auf auch kurzfristig umzusetzende Maßnahmen. Etwa bei der Grenze für Ausschreibungspflichten, bei dem sogenannten atmenden Deckel für Photovoltaik, der den Ausbau Erneuerbarer Energien

10.01.2022 14:25 KÜHNERT ZUR IMPFPFLICHT-DEBATTE
ENTSCHEIDUNG „GEHÖRT IN DIE HÄNDE DES PARLAMENTS“ SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat die Bedeutung einer freien Abstimmung im Deutschen Bundestag über eine mögliche Impfpflicht unterstrichen. Überrascht zeigte er sich, dass Markus Söder den eigenen Abgeordneten offensichtlich nicht viel zutraue. Die Debatte um eine allgemeine Impfpflicht berührt grundsätzliche ethische Fragen. Darum will die SPD, wie viele andere

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312920
Heute:25
Online:1