Schwarz-Gelb betreibt Augenwischerei

Veröffentlicht am 24.04.2013 in Bundespolitik

Potsdam. Der Brandenburger Landtag hat heute in einer aktuellen Stunde über Arbeit in Brandenburg debattiert. Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Detlef Baer sagte: "Arbeit dient zwar der Existenzsicherung, aber sie ist weit mehr: Arbeit bietet uns die Möglichkeit, unseren Interessen nachzugehen, Fähigkeiten zu entwickeln und sie integriert uns in die Gesellschaft. Arbeit stiftet Identität."

Der SPD-Arbeitsmarktexperte und Gewerkschafter erläuterte in seiner Rede den jährlich vom DGB erhobenen Index „Gute Arbeit“. Dieser habe ergeben, dass mehr als Dreiviertel der Befragten mit ihrer Arbeit unzufrieden sind. Jeder Fünfte der Befragten gab an, dass er pro Woche zehn oder noch mehr Überstunden leisten muss und mehr als jeder Vierte der Befragten musste auch in seiner Freizeit für berufliche Belange erreichbar sein. Detlef Baer folgerte daraus: „Daher ist es umso wichtiger, Menschen in wirklich gute Arbeit zu bringen, das heißt nicht um jeden Preis bzw. zu jedem Lohn! Gute Arbeit ist eine Bedingung im Werben um qualifizierte und motivierte Fachkräfte und Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit.“

Mit dem in der aktuellen Stunde verabschiedeten Entschließungsantrag der Koalitionsfraktionen sollen über eine Bundesratsinitiative bundessrechtliche Rahmenbedingungen für Gute Arbeit geschaffen werden, dazu gehören unter anderem Lohngerechtigkeit, mit dem geforderten flächendeckenden allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn, dem equal-pay-Grundsatz zwischen Männern und Frauen und in der Leiharbeit und der Bereich der Arbeitnehmerrechte.

In seiner Rede kritisierte Detlef Baer die schwarz-gelbe Regierungskoalition im Bund: "Eine ,allgemeine Lohnuntergrenze‘ für Branchen ohne Tarifverträge ist doch kein Mindestlohn – das ist Augenwischerei! Wir brauchen einen bundesweiten einheitlichen gesetzlichen Mindestlohn."

 

Homepage SPD-Unterbezirk MOL

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312919
Heute:20
Online:1