SPD Märkisch-Oderland bereit für die Kommunalwahl

Veröffentlicht am 25.02.2019 in Kommunalpolitik

Kreisdelegiertenkonferenz in Rüdersdorf.

Am 23. Februar 2019 trafen sich in Rüdersdorf die etwa 50 Delegierten zur Wahlkreiskonferenz und zum Unterbezirksparteitag der SPD Märkisch-Oderland. In ihrer sechsstündigen Sitzung stellten sie die Listen mit den Kandidatinnen und Kandidaten für alle fünf Kreistagswahlkreise auf und beschlossen das Wahlprogramm. Unser Wahlprogramm können Sie hier herunterladen.

Die SPD Märkisch-Oderland geht mit 60 Kandidatinnen und Kandidaten an den Start. „Ich freue mich, dass so viele Genossinnen und Genossen bereit sind, Verantwortung für unseren Landkreis zu übernehmen. Es ist uns gelungen, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den einzelnen Regionen, jüngeren und älteren, erfahrenen und neuen Kandidatinnen und Kandidaten sowie zwischen Frauen und Männern herzustellen“, erklärte die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks MOL, Simona Koß.

Die SPD Märkisch-Oderland zieht mit Jutta Lieske, Simona Koß, Dr. Sibylle Bock, Ravindra Gujjula und Steffen Molks als Spitzenkandidatinnen und –kandidaten in den Wahlkampf. 

„Danken möchte ich der achtköpfigen Programmkommission, die nach Durchführung mehrerer Regionalkonferenzen im vergangenen Jahr das Wahlprogramm erarbeitet hat. Es gab viele Diskussionen, Änderungsvorschläge und Hinweise aus den Ortsvereinen, über die zu befinden war. Ich bin stolz auf das Ergebnis und fest davon überzeugt, dass wir ein richtungweisendes Programm verabschiedet haben“,  so die SPD-Politikerin. Intensiv beraten wurde am Samstag vor der Beschlussfassung noch über Anträge der Ortsvereine Märkische Schweiz und Rüdersdorf zu den Themen Infrastruktur, Sicherheit und Integration.

Simona Koß: „Wir wollen an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und wieder stärkste Kraft in Märkisch-Oderland werden. Wir sind inhaltlich und personell gut aufgestellt und werden die Bürgerinnen und Bürger mit unserem Programm überzeugen.“

 

Homepage SPD-Unterbezirk MOL

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

27.01.2021 18:06 Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Ermordung hunderttausender Kranker und Menschen mit Behinderungen durch den Nationalsozialismus. Menschen mit Behinderungen sind heute ein selbstverständlicher Teil unserer Gesellschaft. Sie bedürfen bei aller Normalität unseres besonderen Schutzes. „Der Nationalsozialismus betrieb eine menschenverachtende Vernichtungsmaschinerie, wie sie die Welt noch nie gesehen hat. Millionen von Menschen galten als `lebensunwert‘ und wurden industriell

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312919
Heute:12
Online:1