Ortsbeirat für Rüdersdorf gefordert

Veröffentlicht am 12.10.2018 in Kommunalpolitik

SPD für mehr bürgerschaftliches Engagement im Bergbauort

Seit 2003 besteht die Gemeinde Rüdersdorf neben dem Kernort aus den Ortsteilen Hennickendorf, Herzfelde und Lichtenow. Für die Ortsteile wurden zur besseren Beteiligung an der Ortspolitik und am gemeindlichen Leben Ortsbeiräte gegründet, die seit 15 Jahren Feste organisieren, Gelder für Entwicklung der Ortsteile und ihrer Vereine verwalten und immer wieder auch Initiativen und Ideen in die Kommunalpolitik einbringen. Der Kernort mit Rathaus, Kulturhaus, Museumspark und Gewerbegebiet Tasdorf hatte solch eine Interessenvertretung bislang nicht. 

Die SPD Rüdersdorf fordert nun auch für Rüdersdorf eine Ortsteil-Vertretung. „Wir in Hennickendorf haben gute Erfahrungen gemacht mit dem Ortsbeirat“, so SPD-Gemeindevertreter und Hennickendorfer Ortsbeirat Sven Templin. „Besonders unsere Ortsfeste, allem voran das große Jubiläum im letzten Jahr, hätten wir ohne dieses Ortskommitee gar nicht organisieren können.“ Besonders in der letzten Zeit sei im Kernort viel Potenzial nicht genutzt worden, der Ausfall des Umzugs zum Bergfest und die Absage des Wasserfestes in diesem Jahr wären mit einem Ortsbeirat vielleicht nicht passiert, so der SPD-Ortsverein. „Gerade ein Forum der im Ort Engagierten hat überall viel bewirkt. Ein von den Bewohnern gewählter Beirat ist auch für das bürgerschaftliche Engagement in Rüdersdorf selbst ganz wichtig“, ist sich Templin sicher. Noch zur nächsten Gemeindevertretungs-Sitzung legt die SPD einen Antrag zur nötigen Satzungsänderung vor, um mit der nächsten Kommunalwahl einen Ortsbeirat wählen zu können.

 

Gemeinsam für Rüdersdorf.

  

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Machen Sie mit

 

 

 

 

 

 

 

 

WebsoziInfo-News

12.01.2022 13:50 #Wirsindviele: SPD-Ortsvereine rufen zu Online-Demo gegen rechts auf
In der Corona-Pandemie wird rechtes Gedankengut wieder salonfähig. Um dem etwas entgegenzusetzen, rufen SPD-Ortsvereine aus dem gesamten Bundesgebiet für den 12. Januar zu einer Online-Demo auf. Das Motto: #Wirsindviele gegen rechts weiterlesen auf vorwärts.de

12.01.2022 11:49 Schnellerer Umstieg auf Erneuerbare
Energieminister Robert Habeck setzt in seiner „Eröffnungsbilanz“ die richtigen Schwerpunkte. Aus Sicht der SPD-Fraktion im Bundestag geht es jetzt darum, zügig die Erneuerbaren aus-zubauen. „Mit der Eröffnungsbilanz zielt Bundesminister Robert Habeck richtigerweise auf auch kurzfristig umzusetzende Maßnahmen. Etwa bei der Grenze für Ausschreibungspflichten, bei dem sogenannten atmenden Deckel für Photovoltaik, der den Ausbau Erneuerbarer Energien

10.01.2022 14:25 KÜHNERT ZUR IMPFPFLICHT-DEBATTE
ENTSCHEIDUNG „GEHÖRT IN DIE HÄNDE DES PARLAMENTS“ SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat die Bedeutung einer freien Abstimmung im Deutschen Bundestag über eine mögliche Impfpflicht unterstrichen. Überrascht zeigte er sich, dass Markus Söder den eigenen Abgeordneten offensichtlich nicht viel zutraue. Die Debatte um eine allgemeine Impfpflicht berührt grundsätzliche ethische Fragen. Darum will die SPD, wie viele andere

Ein Service von websozis.info

Suchen

Counter

Besucher:312920
Heute:19
Online:2